Konfliktmanagement

1/3
"Mit Rechtfertigung machen sich
Konfliktparteien erst recht fertig."

Michael Marie Jung

Füller_gif1.gif
Konfliktmanagement für Executives

Konflikte gibt es oft...

und sind im Berufsalltag allgegenwärtig. Immer dann, wenn unterschiedliche Bedürfnisse und Motive aufeinander treffen, entsteht ein Konflikt. Meist brodelt es aber lange schon im Untergrund, bevor der Konflikt offen zu Tage tritt. Am Anfang steht eine seriöse und gründliche Abklärung über die Art des Konfliktes und dessen Ursprung. Zudem müssen Rollen, Zuständigkeiten und Machtverhältnisse abgeklärt werden.

 

Aber nicht immer ist es, wie es scheint...

Handelt es sich beispielsweise um verdeckte Konflikte, gestalten sich die Dinge etwas komplizierter; sie entstehen im Stillen und können sich lange hinziehen. In solchen Fällen ist ein klar strukturiertes und für alle transparentes Konfliktmanagemt vonnöten. Kommt es dann eines Tages zur Eskalation, ist es sehr schwierig, die Situation unter Kontrolle zu bringen.

 

Besser vorbeugen...

Executives und Führungskräfte stehen deshalb in der Pflicht, Konflikte frühzeitig zu erkennen und allfällige Vorbeugungsmassnahmen zu treffen. Aber wie verhalten sich kluge und weitsichtige Executives? Welche Massnahmen können getroffen und wie kann schlimmeres vermieden werden?