Bio

profilbild.png
Roland Schwarz

Mediator

Ich bin am 29.3.1962 geboren und wuchs im Zürcher Oberland auf. Nach meiner Lehre als Maschinenmechaniker sammelte ich erste Berufserfahrungen hauptsächlich im industriellen Bereich, bevor ich als Flugzeugmechaniker in die Königsdisziplin der Mechaniker-Gilde wechselte. Schon in jungen Jahren faszinierte mich die internationale Atmosphäre am Flughafen und die Zusammenarbeit mit Kollegen aus verschiedenen Ländern und Kulturen. Später wurde ich Purchasing Mgr. und beschaffte weltweit Flugzeugersatzteile. Geschäftsreisen führten mich u.a. nach Israel, England, Holland und in die USA.

 

Ein wichtiger Sprung in meiner Karriere war der Wechsel in die IT-Branche. Als Key Account Mgr. betreute ich damals bei einem Internet Service Provider (ISP) Geschäftskunden und verkaufte im B2B-Bereich Internetservices wie Hostings und VoiP-Lösungen.

Als sozial denkender und handelnder Mensch haben mich Menschen und ihre Lebensentwürfe schon immer interessiert. Wie wichtig aber das Wissen und die Anwendung transkultureller  Kommunikation ist, erfuhr ich während meiner 6-jährigen Tätigkeit als Berufsbildner und Betriebsleiter in einem Jugendheim (offener Justizvollzug) für dissoziale jugendliche Männer. In dieser Zeit waren interpersonelle Konflikte an der Tagesordnung und ich lernte viel darüber, wie in anderen Kulturen mit Konflikten umgegangen wird.

Seit 2014 bin ich regionaler Schulleiter (80% Pensum) an einer Höheren Fachschule für Management & Technologie in Winterthur. Auch bei dieser Tätigkeit habe ich es tagtäglich mit Menschen zu tun und bin u.a. für den operativen Ablauf und die Betreuung von Studenten und Lehrpersonen vor Ort zuständig.

Meine langjährige Berufserfahrung in der Industrie und im Bildungswesen bilden das Fundament für meine Weiterbildungen zuerst zum Erwachsenenbildner mit eidg. FA und später in den Zertifikatslehrgängen: CAS Transkulturelle Kommunikation & Organisationsberatung sowie CAS Transkulturelle Kommunikation & Mediation.